Danke, Keng!

Lieber  Leser,

lange habe ich nachgedacht wie ich diesen Artikel betiteln soll. Dabei war die Lösung doch so einfach. Keng ist schuld, also danke ich ihm. Ok, damit mache ich es mir etwas einfach, aber definitiv haben Keng und im speziellen der verlinkte Artikel mich immer wieder motiviert und tun dies heute noch. Aber wovon rede ich überhaupt? Continue reading